Textversion
StartseiteAktuellesOffene ArbeitHzEBeratungJugendhilfe & SchuleU3TrägerFördervereinPresseKontakt

HzE:

Tagesgruppen (TG)

Flexible Tagesbetreuung (Flex)

Tiergestützte Hilfen

Flexible Familienhilfen

OGS+ Rheinschule Beuel

OGS+ Gutenbergschule

Tagesgruppen (TG):

HzE in Tagesgruppen

Konzeptionelle Schwerpunkte

Pädagogische Angebote und Bereiche

Alltag in der Tagesgruppe

TG 1 (Farm)

TG 2 (Farm)

TG 3 (Brüser Dorf)

TG 4 (Bornheim)

Qualitätssicherung

MitarbeiterInnen

Kontakt

Allgemein:

Startseite

Die am häufigsten gestellten Fragen

Stellenangebote

Sponsoren

Spenden

Links

Links für Kinder

Inhaltsverzeichnis

Impressum/Disclaimer

Datenschutz

Qualitätssicherung


Für alle Tagesgruppen gilt ein Personalschlüssel von 1:3, was bedeutet, dass rechnerisch je eine Vollzeitkraft für je drei Kinder da ist. In der Praxis teilen sich mehrere Teilzeitkräfte die vorhandenen Planstellen, um den Gruppenalltag und die Hilfen flexibler gestalten zu können.

Die Fachkräfte sind entweder Dipl.-Sozialpädagogen, Heilerzieher oder Erzieher und verfügen in der Regel über eine Zusatzqualifikation (z.B. Erlebnispädagogik, systemische Beratung, Kletterschein, Heilpädagogik, Reittherapeuthische Assistenz, Theaterpädagogik, Tanztherapie, Soziotherapie). Daneben unterstützen junge Menschen im Rahmen eines (europäischen) Freiwilligen Sozialen Jahres und/oder PraktikantInnen die Gruppen

Zur weiteren fachlichen Ergänzung finden regelmäßige Beratungen sowie kollegiale Supervisionen durch einen psychologischen Supervisor sowie interne und externe Fortbildungen statt.

Ein Elternfragebogen soll neben den jährlichen Qualitätsdialogen mit den Jugendämtern der Auswertung der Maßnahmen dienen.